Hufewiesen

Hufewiesen als Bürgergrün

Entwurf für ein Bürgergrün auf den Hufewiesen
Die Hufewiesen erhalten: als grüne Oase, als Freiraum, als “Hufe” und “urbares Land” für die Stadt im 21. Jahrhundert. Gestaltet von und mit Bürgern.
Intensiv hat eine Arbeitsgruppe im ersten Halbjahr 2014 an dieser Vision gefeilt. Engagierte BürgerInnen und Fachleute haben Rat und Meinungen eingeholt und ein Konzept erarbeitet. Am 17. Juli 2014 wurde es öffentlich vorgestellt.
Seit Oktober 2014 arbeitet eine neue Gruppe daran, die Planungen weiter zu konkretisieren. Die Treffen werden von Frau Prof.em. Erika Schmidt koordiniert, ehemals Inhaberin des Lehrstuhls für Geschichte der Landschaftsarchitektur an der TU Dresden. Nachfragen erwünscht!

Adventssingen in Hensels Garten

Singen und Leuchten - Wir eröffnen den Advent in Trachau
Helle Klänge, vielstimmiges Leuchten:
Wir eröffnen die Adventszeit 2014 in Trachau mit altbekannten Liedern, Glühwein, Plätzchen und vielen Lichtern.
Am Ersten Advent. Um 17 Uhr. In Hensels Garten (Alttrachau/Ecke Gaußstraße).
Zuhören, Mitsingen, Wärme spüren.
Bringt Leuchten mit!

Bürgerbefragung 2013

postkarte_entwurf4Rund 1200 Menschen haben sich an der Umfage beteiligt, Dutzende an den Veranstaltungen teilgenommen. Unsere Bürgerbefragung zu den Hufewiesen im Herbst 2013 stieß auf ein lebhaftes Echo. Wir dokumentieren:
– die Ergebnisse unserer Umfrage;
bewegte Bilder und O-Töne;
– die Posterbeiträge der Bazare der Möglichkeiten;
– Konzept und Erfahrungen mit dieser Form der gelebten Demokratie.

Die Hufewiesen

Die Hufewiesen: ein städtebauliches Kleinod. 13 Hektar Wald- und Wiesenlandschaft direkt am historischen Anger von Alttrachau. Seit Jahrhunderten bewahrt; heute mitten in der Stadt. Das ist einmalig in Dresden und auch anderswo.

Die Hufewiesen: die letzte größere Grünfläche für 50.000 Einwohner im Dresdner Stadtteil Pieschen.

Die Hufewiesen: bedroht. Eine Immobilienfirma aus Hamburg interessiert sich nicht für die Einzigartigkeit. Sie möchte hier Baurecht erlangen.

Die Hufewiesen: Anlaß für Menschen, sich zusammenzufinden. Die “Wiesler” setzen sich für die Hufewiesen ein, aber auch füreinander. Gemeinsam gestalten, Freude teilen, leben.