Hufewiesen

Trachenfest am Sonnabend, 24. Mai

Sonnenschein und volle Wiesen beim Trachenfest 2012. Sonnenschein und volle Wiesen: Wir laden herzlich ein zum Trachenfest 2014! Auf den Hufewiesen!
Mit Uwe Steimle. Mit vielen neuen Trachen im Wettbewerb. Dazu Bühnenzauber, Spielezauber, Genußmeilenzauber, duftiges Gras und weite Blicke. Von 10 bis 18 Uhr. Zugang über die Gaußstraße.
Vorspiel: Trachenerwachen in der Bibo Pieschen noch bis zum 26. April.
Mitzaubern ist möglich! Spiele gestalten, Essen & Trinken ausschenken, Trachen empfangen, in die Hände spucken beim Auf- und Abbau … trachenfest@gmail.com oder 01573 – 52 45 672.

Wahlkampf

wahlen_balkendiagramm
Am Tag nach dem Trachenfest wird abgestimmt. Am 25. Mai 2014 wählen wir einen neuen Stadtrat für Dresden und neue Ortsbeiräte. Die Ergebnisse werden auch das Schicksal der Hufewiesen beeinflussen.
Wir wünschen uns: Geht wählen!
Dazu fassen wir zusammen, wie die Politik den Hufewiesen helfen kann. Wir fragen die Kandidaten, was sie für die Hufewiesen tun wollen. Wir distanzieren uns von nichtdemokratischen Parteien. Und empfehlen für Interaktive: Befördert die Hufewiesen im Wahlprogramm der Partei “Die Linke.”!

Bürgerbefragung 2013

postkarte_entwurf4Rund 1200 Menschen haben sich an der Umfage beteiligt, Dutzende an den Veranstaltungen teilgenommen. Unsere Bürgerbefragung zu den Hufewiesen im Herbst 2013 stieß auf ein lebhaftes Echo. Wir dokumentieren:
- die Ergebnisse unserer Umfrage;
- bewegte Bilder und O-Töne;
- die Posterbeiträge der Bazare der Möglichkeiten;
- Konzept und Erfahrungen mit dieser Form der gelebten Demokratie.

Die Hufewiesen

Die Hufewiesen: ein städtebauliches Kleinod. 13 Hektar Wald- und Wiesenlandschaft direkt am historischen Anger von Alttrachau. Seit Jahrhunderten bewahrt; heute mitten in der Stadt. Das ist einmalig in Dresden und auch anderswo.

Die Hufewiesen: die letzte größere Grünfläche für 50.000 Einwohner im Dresdner Stadtteil Pieschen.

Die Hufewiesen: bedroht. Eine Immobilienfirma aus Hamburg interessiert sich nicht für die Einzigartigkeit. Sie möchte hier Baurecht erlangen.

Die Hufewiesen: Anlaß für Menschen, sich zusammenzufinden. Die “Wiesler” setzen sich für die Hufewiesen ein, aber auch füreinander. Gemeinsam gestalten, Freude teilen, leben.